Bruderschaft Sanctae Margarithae

Andresentag

Am letzten Freitag des Monats November denkt die Bruderschaft in Dankbarkeit daran zurück, dass die Vorstadt um den Tag des heiligen Andreas am 30. November 1651 von einem drohenden Hochwasser verschont blieb.

Dieses Gedenken wird begangen mit einem besinnlichem Gottesdienst um 18:30 Uhr in der Alten Spitalkirche zum Heiligen Geist in der Vorstadt. Den Gottesdienst umrahmt musikalisch ein Bläserquartett.

An diesem Gottesdienst wird beim altehrwürdigen Opfergang der sogenannte Andresenbatzen eingezogen, welcher für einen im Voraus bestimmten wohltätigen Zweck verwendet wird. Anschliessend begibt man sich zum Apéro riche im kleinen Festsaal des Alten Spitals. Höhepunkt des Abends sind die Vorstellungen der Neuschwestern durch ihre zwei Patinnen. Musikalisch wird der Abend umrahmt durch die Bott-Band, welche ausschliesslich aus Bruderschaftsmitgliedern besteht.